Es ist: 16.12.2017, 13:53 Hallo, Gast! (AnmeldenRegistrieren)
Neue Beiträge ansehen | Heutige Beiträge ansehen


Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Herren der Schöpfung - Außerhalb des Charakters
25.08.2011, 21:39
Beitrag: #31
RE: Herren der Schöpfung - Außerhalb des Charakters
Okay, das mit den Privilegien der Domänen ist nicht genau geregelt...

...also erst mal: Nur weil man eine Domäne besitzt bedeutet das KEINE Exklusivität. (ausser bei der Ersten Domäne) Das heisst, jede Domäne kann von beliebig vielen Göttern 'gewonnen' werden, aber jede Domäne darf höchstens einmal Primär-Domäne sein.

Das Haupt-Privileg dass aus einer Domäne hervorgeht, ist eine gewisse Art des 'Domänensinns' wenn jemand in/mit deiner Domäne handelt, merkst du das (wahrscheinlich Wink).
Das zweite Privileg ist, dass die Sterblichen Götter nach ihren Domänen wahrnehmen, das heisst wenn ein Volk sich schöne Träume wünscht, werden sie zu einem Traumgott beten, wie sie den nennen oder sich vorstellen, ist nebensächlich, solange es nur einen Traumgott gibt.
Man kann es auch so sehen, das (insbesondere) die Primärdomänen (,aber unter Umständen auch Domänen die man alleine besitzt) eine Art oberste Authorität in dieser Domäne bieten. Das bedeutet nicht, dass kein anderer etwas mit Teilen dieser Domäne tun kann, aber man hat innerhalb der göttlichen Gesellschaft mehr Gewicht was das angeht

Hinzu kommt noch etwas aus der Dungeons & Dragons Methodik, Kleriker (Priester), die es in diesem Sinne auf unserer Welt noch nicht gibt, folgen einer bestimmten Gottheit und bekommen Bonuszauber mit Bezug zu zwei (oder manchmal auch mehr) Domänen dieser Gottheit. Das hat jetzt natürlich keine so direkten Auswirkungen auf unser Spiel.

Sooo, ich hoffe das klärt das ein wenig auf...
... Diskussionen und Kommentare natürlich weiterhin erwünscht Wink

-red

Mein nächstes Projekt: Solo-Dungeon
[Bild: 26.jpg] [Bild: orcguy5.gif]
Pazifistischer Ork-Mönch, Dank an Ceika
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
25.08.2011, 22:53
Beitrag: #32
RE: Herren der Schöpfung - Außerhalb des Charakters
Wie jetzt ?!?
mit anderen Worten
Daakon "präsentiert" sich seinem Volk als "ihr" Gott der ihnen die Träume bringt, wird von ihnen angebetet und hat damit mehr "Macht" als ICH der dezent im Hintergrund bleibt?!?
Und ICH beobachte (was ja so meine Art is) wie Daakon mit "dem Feuer spielt" ,
merke mir die Technicken, probiere es selber und kann dann ebenfalls als dritte Domäne das Feuer für mich beanspruchen ?!?


Spoiler
Klicke hier, um den versteckten Text anzuzeigen.

Unter jeder Oberfläche lauert das Böse !!!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
25.08.2011, 22:58
Beitrag: #33
RE: Herren der Schöpfung - Außerhalb des Charakters
Er kann ihnen Träume schicken, er kann auch so tun als ob er der (oder ihr) Gott der Träume ist, aber er hat nicht mehr Macht als Du, schon gar nicht über Träume...

Du kannst als dritte Domäne Feuer beanspruchen, wenn Du 5 Aktionen die damit in Zusammenhang stehen durchführst und dann (irgendwann) die 'Domäne gewinnen'-Aktion durchführst (3AP), möglichst mit einer Liste der 5 Aktionen.

-red

Mein nächstes Projekt: Solo-Dungeon
[Bild: 26.jpg] [Bild: orcguy5.gif]
Pazifistischer Ork-Mönch, Dank an Ceika
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
26.08.2011, 16:05
Beitrag: #34
RE: Herren der Schöpfung - Außerhalb des Charakters
Um es aufzuklären; Ich hatte ehrlich gesagt die Boni von göttliche Authorität und göttliche Präsenz verwechselt. Den Fehler in der Abrechnung habe ich nun korrigiert.

Zu den Träumen, etc.: Sofern nicht anders angelegt von dem jeweiligen Schöpfer ist es durchaus logisch, dass dieser auch für deren Träume verantwortlich ist, schließlich hat er das jeweilige Volk in seiner Gesamtheit geschaffen (sofern kein zweiter Gott mit involviert ist). Ein Traumgott hat nach meinem Verständnis eine "Freifahrkarte", da seine Domäne schließlich Träume sind und er unvermittelt völkerübergreifend auftauchen könnte. Jeder andere Gott hingegen hätte nur die Macht in den Träumen seiner eigenen Schöpfungen aufzutauchen.

Nach meinem Verständnis sind Götter innerhalb ihrer 'Ebenen' praktisch allmächtig und könnten jede existierende Domäne anzapfen, allerdings müssen sie um ihre Anteile an dieser Domäne dauerhaft zu gewinnen auch Aktionen ausführen die Auswirkungen auf die sterbliche Welt haben. Ganz nach dem ökonomischen Motto; "Produzieren, Exportieren, Einkassieren"
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
26.08.2011, 17:11 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 26.08.2011 17:14 von Gordo.)
Beitrag: #35
RE: Herren der Schöpfung - Außerhalb des Charakters
(26.08.2011 16:05)Tarkos schrieb:  Zu den Träumen, etc.: Sofern nicht anders angelegt von dem jeweiligen Schöpfer ist es durchaus logisch, dass dieser auch für deren Träume verantwortlich ist, schließlich hat er das jeweilige Volk in seiner Gesamtheit geschaffen (sofern kein zweiter Gott mit involviert ist). Ein Traumgott hat nach meinem Verständnis eine "Freifahrkarte", da seine Domäne schließlich Träume sind und er unvermittelt völkerübergreifend auftauchen könnte. Jeder andere Gott hingegen hätte nur die Macht in den Träumen seiner eigenen Schöpfungen aufzutauchen.

Ich sehe das ähnlich. Ich würde es bei meinen Schöpfungen das aber eher als eine Art göttliche Erscheinung betrachten, die halt wie ein Traum daherkommt. Aber in dem Fall, das man seine eigenen Schöpfungen träumen lässt, sollte man sich bewusst darüber sein, das ein Herr der Träume diese möglicherweise manipulieren kann und jeden Traum lesen kann wie ein offenes Buch.

(26.08.2011 16:05)Tarkos schrieb:  Nach meinem Verständnis sind Götter innerhalb ihrer 'Ebenen' praktisch allmächtig und könnten jede existierende Domäne anzapfen, allerdings müssen sie um ihre Anteile an dieser Domäne dauerhaft zu gewinnen auch Aktionen ausführen die Auswirkungen auf die sterbliche Welt haben. Ganz nach dem ökonomischen Motto; "Produzieren, Exportieren, Einkassieren"

Das würde ich so unterschreiben. In seiner Ebene sollte man der uneingeschränkte Herrscher sein. Aber vielleicht wäre es ja auch interessant, die Ebenen in irgendeiner Art mit einer anderen Gottheit teilen zu müssen o.ä.
Könnte ein neuer Gott eigentlich in meiner Ebene entstehen und sie als seine Heimebene deklarieren?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
26.08.2011, 19:12
Beitrag: #36
RE: Herren der Schöpfung - Außerhalb des Charakters
Ich schätze mal das ginge mit dem Ebenenanspruch. Das Macht die Welt etwas lebendiger. Vielleicht könnten sich Götter aber auch gegenseitig 'annerven' Tongue
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
26.08.2011, 20:39
Beitrag: #37
RE: Herren der Schöpfung - Außerhalb des Charakters
(26.08.2011 19:12)Tarkos schrieb:  Ich schätze mal das ginge mit dem Ebenenanspruch. Das Macht die Welt etwas lebendiger. Vielleicht könnten sich Götter aber auch gegenseitig 'annerven' Tongue
Hmm, aber in den Regeln ist nur etwas zum Gewinnen von Domänen enthalten. Eine Ebene erschafft man und dann ist man absoluter Herrscher darüber.

Aber wir könnten uns ja eine Aktion überlegen, mit der zwei (oder mehr?) Götter eine gemeinsame Ebene erschaffen. Undecided
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
26.08.2011, 22:51
Beitrag: #38
RE: Herren der Schöpfung - Außerhalb des Charakters
Über erschaffene Ebenen ist man so lange alleiniger Herrscher wie man das möchte...
...aber es ist natürlich möglich, das ein Gott auf einer anderen Ebene entsteht, mit Einverständnis des Erschaffers,
...mehrere Götter können nicht gemeinsam eine Ebene erschaffen, aber zwei zu einer verbinden, oder eine Ebene als gemeinsame Ebene haben (also einer kann die alleinige Macht abgeben)... das sollte mit einem gewissen Handel einhergehen, z.B. einer erschafft die Ebene und ein anderer erschafft Wesen darin und ähnliches, beide haben dann im Spiel den selben Einfluß auf beides...

Meine Meinung dazu Wink

-red

Mein nächstes Projekt: Solo-Dungeon
[Bild: 26.jpg] [Bild: orcguy5.gif]
Pazifistischer Ork-Mönch, Dank an Ceika
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
28.08.2011, 07:08
Beitrag: #39
RE: Herren der Schöpfung - Außerhalb des Charakters
Hmmm... das bringt mich auf eine Idee Angel
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
29.08.2011, 10:27 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 29.08.2011 10:27 von Smokin Red.)
Beitrag: #40
Thema Klassen:
HalloLeute, zum Thema Klassen ein paar Hinweise für die die nicht so die (Pen&Paper)-Rollenspieler sind.

Die klassischen Klassen im Rollenspiel sind so ungefähr Kämpfer, Magier, Dieb (o.s.ä.)

An solche Klassen ist gedacht wenn es um die 'Erschaffe Klasse'-Aktion geht.
Das heisst vor allem, dass es auch anderen Völkern und Kulturen (zumindest grundsätzlich) möglich sein sollte diese Klassen zu erlernen.
Das Einverständnis des Erschaffers und eine 'IC'-Begründung (sprich die bringen es denen bei oder so) immer vorrausgesetzt.

Es gibt auch die Möglichkeit Organisationen zu erschaffen mit sogenannten 'Prestige'-Klassen. Diese kosten genausoviel wie normale Klassen, setzen aber als Basis eine Organisation vorraus, in der man Mitglied sein (oder zumindest sehr enge Verbindungen haben) muss, um diese zu erlernen.
Eine 'Prestige'-Klasse ist frei bei der 'Erschaffe Organisation'-Aktion enthalten.

Die grundsätzlichen Klassen, die jede Kultur erhält sind einfache Arbeiter, Handwerker und Bauern, Spezialisten in diesen Bereichen und Krieger (verhält im Vergleich zum Kämpfer, so etwa wie ein Stammeskrieger zu einem Berufssoldaten, wie Ritter oder Samurai)

Die letzten Erschaffer von Klassen, sollten die Beschreibungen ihrer Klassen evtl. noch mal durchgehen und etwas ausarbeiten. Ich habe sie so übernommen, aber ich habe teilweise Schwierigkeiten mir daarunter etwas vorzustellen.

So, Meinungen, Kommentare und Kritik bitte... Cool

-red

Mein nächstes Projekt: Solo-Dungeon
[Bild: 26.jpg] [Bild: orcguy5.gif]
Pazifistischer Ork-Mönch, Dank an Ceika
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Kontakt | Portal | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation