Es ist: 22.10.2017, 23:41 Hallo, Gast! (AnmeldenRegistrieren)
Neue Beiträge ansehen | Heutige Beiträge ansehen


Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
'Wolkenpalast'
08.10.2011, 15:11
Beitrag: #11
RE: 'Wolkenpalast'
"Bitte verzeiht die Verzögerung, doch manche Fragen erfordern gründliches Nachdenken vor ihrer Beantwortung."Rolleyes

"Daakon entstand durch ein Versäumnis meinerseits, daher fühle ich mich auch verantwortlich für die Unruhe auf der 'Welt'.
Als ich die 'Bahromm' erschuf, dachte ich nicht daran, ihrem Leben ein natürliches Ende zu setzen, und als einer von ihnen dann hätte sterben müssen, entstand aus seiner Seele und der überall vorhandenen Entropie der Gott des Todes. Seit diesem Zeitpunkt, achte ich darauf, dass das natürliche Gleichgewicht aus Leben und Tod gewahrt bleibt."

Kalu-Gotel seufzte.
"Was die Verbindung zwischen den Ebenen und der Welt angeht, so muss ich wohl zugeben, dass auch diese in meine Verantwortung fallen. Ich schuf Portale zwischen meinem Reich und der 'Welt', um meinen Kindern das Reisen zu erleichtern, und ihnen die Möglichkeit zu geben, ihre ursprüngliche Heimat aufzusuchen."
Er machte eine kurze Pause.
"Vielleicht verbinden sich die elementaren Ebenen aber auch leichter mit der 'Welt', schließlich ist diese aus ihnen entstanden.
Jedenfalls unterstreicht das alles nur meine Verantwortung, dafür Sorge zu tragen, dass kein Unheil daraus erwächst. Und so wiederhole ich meine Bitte um Unterstützung bei dieser großen Aufgabe, die, wie ich glaube, die Macht jedes Einzelnen von uns übersteigt."

Mein nächstes Projekt: Solo-Dungeon
[Bild: 26.jpg] [Bild: orcguy5.gif]
Pazifistischer Ork-Mönch, Dank an Ceika
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08.10.2011, 18:55 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 08.10.2011 18:57 von Anath.)
Beitrag: #12
RE: 'Wolkenpalast'
(08.10.2011 15:11)Smokin Red schrieb:  " [...]Als ich die 'Bahromm' erschuf, dachte ich nicht daran, ihrem Leben ein natürliches Ende zu setzen, und als einer von ihnen dann hätte sterben müssen, entstand aus seiner Seele und der überall vorhandenen Entropie der Gott des Todes. Seit diesem Zeitpunkt, achte ich darauf, dass das natürliche Gleichgewicht aus Leben und Tod gewahrt bleibt."[/i]
Meander nahm dies nachdenklich zur Kenntnis.
"Die Herrin ist ihm begegnet. Er schien seinem früheren Leben hinterherzutrauern oder zumindest mit übermäßig eingesetzter Energie auf Seelen zu reagieren, bei denen er ein verschwendetes Leben vermutet...anscheinend steht er Veränderungen, auch wenn er diese mit Worten gut heisst, mit Taten eher entgegen..."
Zitat:Und so wiederhole ich meine Bitte um Unterstützung bei dieser großen Aufgabe, die, wie ich glaube, die Macht jedes Einzelnen von uns übersteigt.
"Meret-Anit unterstützt euch gern, sofern keine der jetzigen und zukünftigen Wandler jemals in ihrem Geist oder Körper gebogen und stagniert werden. Und Ihr ihr freie Hand gewährt gegenüber der Frevlern, die den Funken stagnieren, erlöschen oder missbrauchen. Eure Worte deuten an, als würde dies auf einem gemeinsamer Weg möglich sein. Viele Fäden berühren sich bereits."

An En-Loo gewandt:
"Den Baumhütern wird kein Schaden entstehen. Ein Funke kann jedoch sowohl ein Geschenk als auch eine Bürde sein, je nachdem, wie das Wesen ihn handhabt..."
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11.10.2011, 13:34 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 11.10.2011 13:36 von Gordo.)
Beitrag: #13
RE: 'Wolkenpalast'
"Meret-Anit soll entscheiden ob die Baumhüter sich ihrer Gabe als würdig erweisen."

richtete En-Loo seine Worte knapp an Meander, wendete sich dann jedoch wieder dem eigentlichen Thema der Versammlung.

"Was eine Zusammenarbeit zur Wahrung des Gleichgewichts der Welt angeht, bin ich gerne bereit mich daran zu beteiligen. Ich bin in hohem Maße interessiert daran ein Gleichgewicht auf der Welt aufrecht zu halten und dabei geht es nicht darum einzelne Geschöpfe zu manipulieren, sondern darum, das große Ganze zu schützen."

[Bild: 2.jpg]

Solo Dungeon 1 - Kyron und Schattenläufer
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
16.10.2011, 14:35
Beitrag: #14
RE: 'Wolkenpalast'
(11.10.2011 13:34)Gordo schrieb:  "Was eine Zusammenarbeit zur Wahrung des Gleichgewichts der Welt angeht, bin ich gerne bereit mich daran zu beteiligen. Ich bin in hohem Maße interessiert daran ein Gleichgewicht auf der Welt aufrecht zu halten und dabei geht es nicht darum einzelne Geschöpfe zu manipulieren, sondern darum, das große Ganze zu schützen."
"So würdet ihr auch den Aspekt des Kampfes einflechten, um das große Ganze vor anderen zu schützen, die es aus dem gleichgewicht bringen könnten? Oder liegt es euch eher, die eigenen Schöpfungen durch Segnungen zu stärken?"
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
16.10.2011, 14:53 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 19.10.2011 09:33 von Gordo.)
Beitrag: #15
RE: 'Wolkenpalast'
(16.10.2011 14:35)Anath schrieb:  "So würdet ihr auch den Aspekt des Kampfes einflechten, um das große Ganze vor anderen zu schützen, die es aus dem gleichgewicht bringen könnten? Oder liegt es euch eher, die eigenen Schöpfungen durch Segnungen zu stärken?"

"Nun, ich werde stehts bemüht sein einen Kampf zu verhindern, doch sollte dieser in letzter Instanz nicht vermeidbar sein, werde ich ihm nicht ausweichen und mit aller Härte zuschlagen. Doch ich bevorzuge es die Welt auf andere Weise zu schützen. Wie haltet ihr es Meander? Wie hält es eure Herrin? Und, noch interessanter, was ist euer Veständnis von einem Gleichgewicht in der Welt?"

Und mit dieser letzten Frage wendete sich En-Loo auch an die anderen Götter.

[Bild: 2.jpg]

Solo Dungeon 1 - Kyron und Schattenläufer
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18.10.2011, 17:02
Beitrag: #16
RE: 'Wolkenpalast'
"Nun, da wir uns ja wohl einigen können das Gleichgewicht der 'Welt' bewahren wollen, schlage ich vor, dass wir uns offiziell zusammenschließen um dieses Ziel zu verfolgen.
Ich stelle meinen 'Wolkenpalast' als Treffpunkt für unser... hm, nennen wir es Pantheon... zur Verfügung.
Weitere Möglichkeiten können wir ja auch noch später in Angriff nehmen."

Mit diesen Worten bildete sich eine Art Kelch aus reinem Licht in der Hand des Gottes.
Dann sprach er feierlich:
"Ich gelobe das Gleichgewicht auf der 'Welt' und in ihren Wesen zu bewahren. Ich werde tun was in meiner Macht steht um Ungleichgewichte auszugleichen und vermeiden selbst solche auszulösen."
Dann blickte er seine Gäste erwartungsvoll an.
Spoiler
Klicke hier, um den versteckten Text anzuzeigen.

Mein nächstes Projekt: Solo-Dungeon
[Bild: 26.jpg] [Bild: orcguy5.gif]
Pazifistischer Ork-Mönch, Dank an Ceika
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
19.10.2011, 09:43
Beitrag: #17
RE: 'Wolkenpalast'
En-Loo nahm den Kelch von Kalu-Gotel entgegen. Seine Augen leuchteten grün auf dann schlossen sich feine Wurzeln verzierend um den Kelch und verwandelten sich zu Edelstein in den Farben des Regenbogens (Eine Wurzel Smaragd, eine Amethyst, eine Rubin, usw.). Dann erschien ein einfacher Stein in seiner Hand, in den er seine Essenz hinein fließen ließ. Er zerdrückte den Stein und streute den Staub in den Kelch, dabei wiederholte er Kalu-Gotels schwur.

"Ich gelobe das Gleichgewicht auf der 'Welt' und in ihren Wesen zu bewahren. Ich werde tun was in meiner Macht steht um Ungleichgewichte auszugleichen und vermeiden selbst solche auszulösen."

Spoiler
Klicke hier, um den versteckten Text anzuzeigen.

[Bild: 2.jpg]

Solo Dungeon 1 - Kyron und Schattenläufer
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.10.2011, 14:27 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 23.10.2011 14:29 von Anath.)
Beitrag: #18
RE: 'Wolkenpalast'
Meanders Gestalt schien einen Moment zu zittern, dann zu wabern und bildete sich dann wieder neu. Die Göttin Meret-Anit hatte seinen Platz eingenommen und war in ihrer bisher üblichen Gestalt (schlanke Frau in Kristallkleid, Flügel, Mheket-Gesicht, lange Kristallfinger, Pranken statt Füssen) erschienen.

Sie nahm den Kelch vorsichtig von En-Loo entgegen und betrachtete einen Moment fasziniert die Wurzeln aus Edelsteinen.
"Ich werde Stagnation und Erstarrung verhindern, so dass die Welt ihr Gleichgewicht in der Veränderung findet und sich immer wieder aufs Neue wandeln kann. Ich werde Ungleichgewichte mit meiner Kraft und mit meinen Schöpfungen ausgleichen."
Ihre Kristallfinger wurden zu messerscharfen Dolchen, mit denen sie sich die "Haut" an einem ihrer Arme aufschnitt. Rötlicher Dunst floss aus ihrem Handgelenk heraus und perlte in den Kelch hinein. Der rötliche Nebel vermischte sich mit dem Licht und ließ rötlich glänzende Kristallfedern am Rand des Kelches entstehen.
"Die Hülle ist Illusion, die Essenz der Welt ist Veränderung."


Spoiler
Klicke hier, um den versteckten Text anzuzeigen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.10.2011, 14:51 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 23.10.2011 15:23 von Smokin Red.)
Beitrag: #19
RE: 'Wolkenpalast'
Kalu-Gotel wirkte sehr erfreut, bunte Lichter sprühten geradezu aus ihm heraus.
"Ich danke Euch für Eure Worte und für Eure Bereitschaft diese Verantwortung zu übernehmen. Große Aufgaben liegen vor uns.
Bitte, bleibt solange ihr möchtet oder geht Eurer Wege und seid jederzeit willkommen."



OOC
Klicke hier, um den versteckten Text anzuzeigen.

Mein nächstes Projekt: Solo-Dungeon
[Bild: 26.jpg] [Bild: orcguy5.gif]
Pazifistischer Ork-Mönch, Dank an Ceika
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Kontakt | Portal | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation